7. Nationale Fahrturnier 2010 in Waldkappel

Ausschreibung für das 7. nationale Fahrturnier 2010

  Die Ausschreibung ist nach der Genehmigung durch die LK eingestellt.

Zeiteinteilung als pdf

Teilnehmerinformationen!

Teilnehmerliste


Fast 80 Gespanne gehen an den Start

Vom 18. bis 20. Juni geht es im Sportzentrum Waldkappel wieder rund - der Reit- und Fahrverein Waldkappel veranstaltet sein 7. Nationales Fahrturnier in Folge mit Austragung der Meisterschaften des Kreises Werra-Meißner. In Prüfungen der Klassen A und M für Ein- und Zweispänner werden sich Fahrteams aus ganz Hessen und den angrenzenden Bundesländern mit ihren Pony- und Pferdegespanne im sportlich fairen Wettkampf miteinander messen. Gemeldet haben unter anderem auch der Neu-Isenburger Peter Tischer, mehrfacher Hessenmeister der Zwei- und Vierspänner, sechsmaliger Gewinner des Deutschen Länderpokals und selbst Richter und Parcourschef bis zur schweren Klasse sowie die amtierende Hessenmeisterin der Zweispänner-Pferde, Elena Engel (Frankenberg) und der Hofheimer Ewald Jakobi, die beide schon mehrfach mit goldenen Schleifen in Waldkappel geschmückt wurden und die junge Fahrerin Sarah Ruckert vom Verein zur Förderung des Fahrsports mit Pferden, die schon im Jahr schon für tolle Ergebnisse mit ihrem selbstgezüchteten Haflingergespann sorgte.
Während sich am Freitag ab 12 Uhr die Gespanne dem Richterkollegium auf dem Dressurviereck stellen werden, geht es am Samstag richtig zur Sache, wenn die Teams ab 12.30 Uhr zur Geländeprüfung aufbrechen: Fünf Hindernisse, die von den Zuschauern auf der Reitanlage des Vereins gut eingesehen werden können, entscheiden hier über Sieg und Platzierung und verlangen Fahrern und Pferden volle Konzentration ab. Wer sein Gespann auf kürzestem Weg ohne Fehler durch die Hindernisse, darunter eine spektakuläre Wasserdurchfahrt pilotiert, wird abends beim Fahrerempfang im Festzelt die Siegerschleife und den Ehrenpreis in Empfang nehmen können. Auch am Sonntag kommen die Zuschauer voll auf ihre Kosten, wenn auf dem Hauptplatz ab 8.30 Uhr das abschließende Hindernisfahren stattfindet. Gegen 11.45 Uhr wird eine Schaueinlage aufgeführt, bevor die Gespanne der Klasse M ab 12.30 Uhr um den Gesamtsieg durch den Pylonenkurs fahren werden. Neben dem Abendprogramm mit den feierlichen Siegerehrungen, Musik und Tanz im Festzelt ist auch tagsüber für das leibliche Wohl der Gäste bestens gesorgt. Der Eintritt ist an allen Tagen frei! Simone Schreiber